Rebalancing


Rebalancing oder Rebalancierung ist die Umschichtung von Geldanlagen, um die strategische Gewichtung von Anlageklassen in einem Portfolio wiederherzustellen und dient auch der Risikokontrolle. Verschiedene Anlageklassen in einem Portfolio werden sich in aller Regel unterschiedlich entwickeln. Das führt dazu, dass beispielsweise bei stark steigenden Aktienmärken und stagnierenden Anleihenmärkten der Aktienanteil im Portfolio höher steigt, als dies am Anfang der Investition geplant war. Um die Portfolio-Zusammensetzung entsprechend der gewählten Anlagestrategie zu steuern und Wertschwankungen zu verringern, wird ein Portfolio regelmäßig rebalanciert. Für unseren Anlagestil LIQID Global führen wir nach festgelegten Kriterien regelmäßig ein Rebalancing durch.

Mehr zum Rebalancing der Global-Portfolios erfahren Sie hier.