LIQID in der Presse

Der Rat der Maschinen

, Welt am Sonntag

Millionär muss man nicht sein, um Kunde bei Christian Schneider-Sickert zu werden. Schon 100.000 Euro reichen. Der 44-Jährige hat gerade das erste digitale Family-Office Deutschlands, wie er es nennt, eröffnet. Liqid heißt es.

Link zum Originalartikel