Empfehlungen der Redaktion

  • Geldanlage

    Die bessere Alternative zu Sparbuch und Festgeld

    photo-1471958680802-1345a694ba6d

    Anleger hoffen bei der Geldanlage auf eine Mischung von guten Erträgen und überschaubaren Risiken. Um zum Ziel zu gelangen, nutzen sie unterschiedliche Anlageformen und Strategien. Viele setzen mit Sparbuch und Festgeld auf die vermeintlich sichere Karte. Es gibt jedoch attraktivere Alternativen.

    Mehr
  • Investmentfonds

    Der ETF-Boom und die Folgen

    photo-1504466664756-1adbe6d13b36

    ETF sind enorm beliebt. Kein Wunder, denn ihre Vorteile liegen auf der Hand: günstige Kosten und die Sicherheit für den Anleger, praktisch 1:1 an der Marktentwicklung zu partizipieren. Doch so paradox es klingt: Von der zunehmenden Beliebtheit der ETF werden am Ende die aktiven Fonds profitieren.

    Mehr

Kurz erklärt

Unser kostenloser Newsletter.

Wenn Sie mehr über das Thema Geldanlage und LIQID erfahren möchten, melden Sie sich hier für unseren monatlichen Newsletter an.

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Wir haben soeben eine E-Mail an Sie versendet. Bitte klicken Sie auf den dort enthaltenen Link, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Leider konnten wir Ihre E-Mail-Adresse nicht aufnehmen. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

Neueste Beiträge

  • Aktualisiert am liqid.de
    LIQID Investments GmbH
    photo-1423958290593-a8eff6d8e583

    Kapitalmarktrenditen

    Warum Aktien für Anleger besser sind als Immobilien

    Eine Untersuchung historischer Kapitalmarktrenditen seit 1870 kommt zu dem Ergebnis: Unter den liquiden Anlageklassen bieten Aktien die höchste Rendite. Aktien bringen auf Dauer deutlich mehr als kurz- und langlaufende Anleihen. Lediglich die illiquide Anlageklasse Immobilien schnitt in dem langfristigen Renditevergleich noch besser ab als Aktien. Die Illiquidität von Immobilien ist jedoch mit erheblichen Nachteilen verbunden.

    Mehr
  • Aktualisiert am liqid.de
    LIQID Investments GmbH
    superreich

    Family Offices

    Wie Superreiche ihr Vermögen verwalten lassen

    Viele Hochvermögende trauen Banken nicht über den Weg. Sie lassen ihr Geld lieber von Family Offices betreuen, die nur im Sinne ihrer exklusiven Kunden handeln. Diese Möglichkeit haben Privatanleger, die keine Millionenbeträge investieren können, zwar nicht. Doch mit der richtigen Strategie können sie bei der Geldanlage ähnlich erfolgreich wie die Superreichen sein.

    Mehr
  • Veröffentlicht am liqid.de
    LIQID Investments GmbH
    shutterstock_622727474-2

    Anlagestrategie

    Vom Großverdiener in die Altersarmut

    Sie verdienen gut oder haben ein kleines Vermögen geerbt. Doch führen schlechte Finanzentscheidungen dazu, dass Sie im Alter Ihren Lebensstandard nicht halten können. Im schlimmsten Fall droht Ihnen sogar Altersarmut. Unmöglich? Leider nicht. Besonders Selbstständige laufen Gefahr, von schlechten Beratern in falsche Anlageentscheidungen getrieben zu werden oder sich selbst zu verheben. Wir erklären, wie Sie das verhindern können:

    Mehr
  • Veröffentlicht am liqid.de
    LIQID Investments GmbH
    shutterstock_544063948-2

    Achtung Kostenfalle

    Was Anleger bei der Geldanlage zahlen müssen - und wie sie Kosten umgehen

    Banken reden zwar gerne über Geld. Aber nicht darüber, was sie ihren Kunden abknöpfen. Bei den Kosten für Investmentfonds und Vermögensverwaltung wird getrickst und verschleiert wie bei einem Taschenspieler-Wettbewerb. Das Nachsehen haben Privatanleger, die oft nicht überschauen können, wie überzogene Gebühren ihre Renditen schmälern. Lesen Sie, wo die Banken abkassieren und wie Sie sich diese Kosten sparen können.

    Mehr
  • Veröffentlicht am liqid.de
    LIQID Investments GmbH
    atm

    Das Ende der Kostenlos-Kultur

    Banken führen neue Gebühren ein – sogar fürs einfache Geld abheben!

    Die Banken verdienen immer weniger am Zinsgeschäft und werden deshalb kreativ, um sich neue Einnahmequellen zu erschließen. Am weitesten gehen bislang ausgerechnet einige Sparkassen und Volksbanken: Für Geldabhebungen am Automaten nehmen sie inzwischen sogar Gebühren von eigenen Kunden. Damit tun sie sich auf lange Sicht keinen Gefallen.

    Mehr