Wie wird man zertifizierter Finanzplaner?


Um eine Zertifizierung durch das Financial Planning Standard Board (FPSB) zu erhalten, müssen Finanzplaner zahlreiche Kriterien erfüllen. Sie müssen bereits über langjährige Erfahrungen in der Finanzdienstleistungsbranche verfügen, eine qualifizierende Ausbildung absolviert, umfangreiche Prüfungen abgelegt und schließlich strenge ethische Regeln einhalten. Im Rahmen eines akkreditierten Studienprogramms wird mittels Klausuren das Fachwissen des Bewerbers geprüft. Zudem erstellt er im Team eine Projektarbeit, die einen Praxisfall zur Grundlage hat. Im Anschluss an das erfolgreich abgeschlossene Studienprogramm muss der Bewerber schließlich eine schriftliche Zentralprüfung erfolgreich beim FPSB bestehen. Zertifizierte Finanzplaner sind unabhängig von Banken und Produktanbietern und arbeiten immer ganz im Interesse ihres Kunden. Damit unterscheiden sie sich von anderen Finanzplanern, die zum Beispiel an einen Produktanbieter gebunden sind.