Flee Float (Streubesitz)


Der Free-Float (zu Deutsch: Streubesitz) sind die Aktien eines Unternehmens, die auch tatsächlich an der Börse handelbar sind. Bei vielen Unternehmen halten zum Beispiel die Firmengründer, große Investoren oder der Staat Aktienpakete, die nicht an der Börse notiert werden. Diese Aktienpakete zählen nicht zum Free-Float. Dadurch ist der Free-Float bei vielen Titeln wesentlich geringer als die Gesamtzahl der Aktien des Unternehmens. Bei Aktien mit nur geringem Free-Float ist der Börsenumsatz in der Regel auch relativ niedrig. Je niedriger aber der Börsenumsatz, desto höher fallen oft die Kursausschläge bei einer Aktie aus, da jede einzelne Order dann stärker ins Gewicht fällt.