Hebel


Manche Wertpapiere, in der Regel Hedgefonds oder Zertifikate, sind mit einem Hebel ausgestattet. Das bedeutet: Sie bilden eine Kursentwicklung nach oben und nach unten in stärkerem Maße nach als der zugrundeliegende Basiswert. Ein Beispiel für ein Hebelprodukt: Ein Zertifikat auf die Daimler-Aktie bildet Kursbewegungen mit dem Faktor zwei nach. Steigt also die Aktie an einem Tag um ein Prozent, steigt das Zertifikat um zwei Prozent. Sinkt der Kurs der Aktie dagegen um ein Prozent, fällt der Wert des Zertifikats um zwei Prozent.