Kapitalanlage


Mit Kapitalanlage ist die Geldanlage am Kapitalmarkt gemeint, insbesondere an den Aktien- und Anleihenmärkten. Wer am Kapitalmarkt investiert, kann in der Regel mit höheren Renditen rechnen als ein Sparer, der sein Geld bei einer Bank in Form von Sparbuch, Festgeld oder Tagesgeld anlegt. Allerdings ist eine Anlage am Kapitalmarkt auch immer mit Risiken verbunden. Denn die Kurse von Wertpapieren sind Schwankungen unterworfen. Hierbei besteht ein positiver Zusammenhang zwischen Risiko und erwarteter Rendite. Wer höhere Renditen erzielen möchte, muss höhere Risiken eingehen. Wer eine geringe Risikotoleranz aufweist, muss wiederum auf Rendite verzichten. Die Risikoneigung des Anlegers sollte hierbei stets der Asset Allocation/Anlagenaufteilung im Portfolio entsprechen, was gelegentliche Anpassungen des Portfolios erfordert. Die Ermittlung des Risikoprofils sowie die laufende Überprüfung und Anpassung des Portfolios kann vom Anleger selbst oder aber von einem professionellen Vermögensverwalter übernommen werden.