Pressemitteilung

Neuer Meilenstein: Digitaler Vermögensverwalter LIQID überschreitet 200 Millionen Euro Anlagevolumen

  • 18 Monate seit Markteintritt bis zum Erreichen des neuen Meilensteins
  • Bestnoten im firstfive Ranking der deutschen Vermögensverwalter
  • Durchschnittliche Anlagesumme bei 200.000 Euro
  • Erster Private-Equity-Fonds erfolgreich vorzeitig geschlossen



Berlin, 07. März 2018


Der digitale Vermögensverwalter LIQID verwaltet ein Anlagevolumen von über 200 Millionen Euro. Dieser Meilenstein wurde weniger als 18 Monaten nach Markteintritt erreicht und ist ein weiterer Schritt in der erfolgreichen Wachstumsstrategie des FinTech Unternehmens aus Berlin. LIQID gehört inzwischen zu den größten digitalen Vermögensverwaltern in Europa.

Als bisher einzigem digitalen Anbieter wurden LIQID für 2016 und 2017 vom unabhängigen Ranking-Institut firstfive "herausragende Ergebnisse" für seine Verwaltungsstrategien attestiert. In der Risikoklasse "ausgewogen" belegte LIQID in 2017 sogar den ersten Platz. Auch unter den etablierten Vermögensverwaltern und Privatbanken kann sich das junge Unternehmen also mehr als behaupten. Von brand eins Wissen und Statista wurde LIQID zudem im Februar als "Innovator des Jahres 2018" offiziell zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands gezählt.

LIQID ist auf anspruchsvolle Privatanleger fokussiert und erreicht Kunden in allen Altersgruppen: Der jüngste ist im Kleinkindalter, der älteste 84. Das durchschnittliche Anlagevolumen liegt bei über 200.000 Euro. Dabei bilden Selbständige, Unternehmer und leitende Angestellte mit zusammen 84,5 Prozent die Mehrheit der Anleger. Über ein Drittel der LIQID-Kunden hat keine vorherige Erfahrung mit der Vermögensverwaltung. Das unterstreicht, wie digitale Anbieter erfolgreich neue Marktsegmente erschließen.

LIQID-Private-Equity-Dachfonds vorzeitig mit 24 Millionen Euro geschlossen
Neben der Vermögensverwaltung bietet LIQID Zugang zu Anlageopportunitäten in alternativen Anlageklassen wie Private Equity. Auch hier kann das Unternehmen eine positive Nachricht vermelden: Der erste Fonds des LIQID-Private-Equity-Vintage-Programms konnte bereits nach einem Jahr mit 24 Millionen Euro erfolgreich geschlossen werden. "Für unseren ersten Fonds hatten wir ursprünglich ein Volumen von 15 Millionen Euro und eine Zeichnungsfrist von zwei Jahren vorgesehen. Allerdings stößt unser kostengünstiger Zugang zu den Top-Fonds der Branche auf so große Resonanz, dass wir unseren Dachfonds erweitert und früher als geplant geschlossen haben. Für den Nachfolger, der im April geöffnet wird, gibt es bereits eine Warteliste", sagt CEO Christian Schneider-Sickert.

Über LIQID-Dachfonds bauen Kunden kurzfristig ein diversifiziertes Portfolio an Beteiligungen an führenden Private-Equity-Fonds auf. Der jetzt geschlossene LIQID-Dachfonds hat unter anderem bereits in die Fonds von CVC, Bain Capital, Apollo, EQT und Nordic Capital investiert. Mit seinem neuen Dachfonds wird LIQID auf dieselben Prinzipien setzen: Zugang zu den weltbesten Private-Equity-Managern, globale Diversifikation und eine Zeichnung parallel mit den Kunden von HQ Trust, dem Multi-Family Office der Familie Harald Quandt.

Pressemitteilung herunterladen

Über LIQID:
LIQID ist ein digitaler Vermögensverwalter, der seinen Kunden kostengünstig und digital einen exklusiven Zugang zu einem der renommiertesten Investment-Teams in Deutschland bietet: der Vermögensverwaltung der Familie Harald Quandt, HQ Trust. Seit mehr als 30 Jahren verwaltet HQ Trust einige der größten Vermögen Deutschlands mit überdurchschnittlichem Erfolg und einer Anlagephilosophie, die langjährige menschliche Erfahrung mit komplexen Kapitalmarktmodellen und einem internationalen Experten-Netzwerk kombiniert.

Diese Expertise steht Kunden von LIQID nun mit einer deutlich niedrigeren Einstiegshürde zur Verfügung, als es bei einem klassischen Family Office der Fall ist. Auf einer übersichtlichen, intuitiven Plattform hat LIQID die Vermögensverwaltung konsequent digitalisiert. An Stelle von endlosen Formularen und händischer Bearbeitung treten skalierbare Prozesse, die Fehler vermeiden und Kosten sparen. Neben der Vermögensverwaltung bietet LIQID Zugang zu Anlageklassen wie Private Equity, die bisher ausschließlich Großanlegern vorbehalten waren.

2017 wurde LIQID bei den FinTech Germany Awards zum besten deutschen Late-Stage-FinTech gewählt. Das unabhängige Ranking-Institut firstfive bescheinigt LIQID für 2016 und 2017 herausragende Ergebnisse. Im Februar 2018 wurde LIQID vom Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und dem Datendienst Statista zum "Innovator des Jahres 2018" ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Ralf-Dieter Brunowsky
E-Mail: presse@liqid.de
Telefon: (+49) (0) 30 889 171 24