Sie haben es in der Hand: Kosten bei der Geldanlage.


  • Kosten sind einer der wichtigsten Treiber Ihrer Rendite – und einer der wenigen Faktoren, die Sie selbst in der Hand haben.
  • Trotzdem kennen viele Anleger die wirklichen Kosten für ihre Geldanlage nicht.
  • Unsere Lösung: Bessere Wertentwicklung durch niedrige Kosten.


    Ein Vergleich mit den unabhängigen firstfive Indizes zeigt den Effekt von niedrigen Kosten, regelmäßigen Umschichtungen und einer breiten Diversifikation über Zeit. Hier am Beispiel der LIQID-Global-Strategie mit einer LIQID-Aktienquote von 70%.

Wie wurden diese Werte berechnet

Enorm hohe Kosten für kleinere Vermögen.


  • Vermögensverwalter und Privatbanken verdienen mit Abstand am meisten an kleineren Vermögen.
  • Vielen Privatanlegern fehlt der Zugang zu den institutionellen Konditionen von Großanlegern.
  • Unsere Lösung: Professionelle Vermögensverwaltung unter Einsatz von Strategien und Finanzinstrumenten, die bisher Großanlegern vorbehalten waren.

Sie haben Interesse an einer Portfolioanalyse?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Kostenfrei und unverbindlich. Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie "Bestätigen".

Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke können Sie jederzeit widersprechen.

Die LIQID-Portfolioanalyse im Überblick.
Kosten und Eigenschaften der Finanzprodukte in Ihrem Portfolio.


  • Kostenstruktur der Produkte, inkl. versteckter Provisionen

  • Anteil hauseigener Produkte von Finanzinstituten

  • Verwaltungs- und Beratungshonorare

  • Performance der Fonds

  • Diversifikationsgrad des Portfolios

  • Emittenten- und Kreditrisiken

Die Presse über LIQID.


„LIQID Select ist ein gutes Angebot für alle, die einen erfahrenen Vermögensverwalter suchen. Dahinter steht eines der renommiertesten deutschen Investmentteams.“
„Wer nun mindestens 100 000 Euro mitbringt, dem öffnet Liqid die Tür zur Welt der reichsten Deutschen: zu HQ Trust, dem Vermögens-verwalter der Familie Harald Quandt [...].“
„Die [...] Kunden haben im Schnitt 300 000 Euro angelegt. Cordes hat als ‚Testbetrag‘ ein bisschen mehr angelegt. Er zeigte sich mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“