So funktioniert LIQID Private Equity

Private Equity ist eine essenzielle Anlageklasse für anspruchsvolle Investoren. Auch weil in den vergangenen 15 Jahren die Überrendite von Private Equity im Vergleich zu Aktien bei rund sechs Prozentpunkten pro Jahr gelegen hat. Mit LIQID können erfahrene Anleger in renommierte Private Equity Fonds wie Profis investieren. Ab sofort sogar komplett digital.

Für erfolgreiche institutionelle Anleger ist Private Equity bereits seit Jahrzehnten eine bedeutende Anlageklasse. Der besonderer Reiz von Private Equity ist neben der Aussicht auf attraktive Renditen die unternehmerische Ausrichtung: Private Equity Fonds kaufen vielversprechende Unternehmen. Sie warten anschließend aber nicht ab, bis die Firmen Erträge abwerfen, sondern nehmen dort selbst aktiv Veränderungen vor. Ihr Ziel: Die Unternehmen dadurch verbessern und profitabler machen.

Private Equity in der deutschen Wirtschaft

PE_Info_V01


Die Firmen, die von Private Equity Fonds gekauft werden, sind nicht an der Börse notiert. Und weil das so ist, können Anleger, die in Private Equity investieren, ihr Kapital nicht, wie Aktien, jeden Tag wieder veräußern. Vielmehr ist das Geld für mehrere Jahre gebunden. Denn um Wertsteigerungen zu erzielen, brauchen Private Equity Fonds Zeit. Im Gegenzug können die Anleger hohe Erträge erwarten. Die langfristige Rendite von Private Equity lag in der Vergangenheit deutlich über der von Aktien.


Zugang schon ab 200.000 Euro

Bislang bleiben die Profis bei Private Equity überwiegend noch unter sich. Denn die Eintrittsbarrieren in Private Equity sind für Privatanleger sehr hoch. LIQID tritt an, um diesen unbefriedigenden Zustand zu verändern. Denn wir sind der Ansicht, dass Privatanleger bei einer derart interessanten Anlageklasse nicht außen vor bleiben sollten. Gemeinsam mit unserem Partner HQ Trust, dem Family Office der Familie Harald Quandt, bieten wir deshalb erfahrenen Privatanlegern den Zugang zu Private Equity. Unsere Kunden profitieren dabei von der herausragenden Expertise und den hervorragenden Kontakten von HQ Trust zu den besten Private-Equity-Fonds (wir nennen sie Zielfonds). Während eine Beteiligung an nur einem einzelnen dieser qualitativ hochwertigen Zielfonds normalerweise eine Anlage im Millionenbereich voraussetzt, bieten wir erfahrenen Anlegern mit LIQID Private Equity bereits ab 200.000 Euro ein breit gestreutes Portfolio an Fonds-Beteiligungen.

Ab sofort können LIQID-Kunden das dritte Private Equity Programm von LIQID zeichnen (LIQID Private Equity III). Die beiden Vorgänger-Programme LIQID Private Equity I und LIQID Private Equity II wurden wegen der hohen Nachfrage bereits geschlossen. Sie nehmen also keine neuen Anlegergelder mehr an und befinden sich aktuell in der Investitionsphase: Zahlreiche Zielfonds wurden bereits gezeichnet, unter anderem von so renommierten Anbietern wie Bain Capital, CVC, Apollo, Nordic Capital, Lexington, Oakley, Cinven, Carlyle und Permira. Diese Fonds beginnen nun, Beteiligungen an aussichtsreichen, nicht börsennotierten Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Märkten zu erwerben.

Auch LIQID Private Equity III wird wie seine Vorgänger global und breit diversifiziert in Zielfonds in Nordamerika, Europa und Asien anlegen. Investiert wird überwiegend in sogenannte Primary-Zielfonds. Das sind Private Equity Fonds, die darauf spezialisiert sind, Unternehmen zu kaufen, die zuvor noch nicht im Besitz von anderen Private Equity Fonds waren. Diese Zielfonds werden Mehrheitsbeteiligungen an aussichtsreichen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Märkten erwerben und so das Kapital der Anleger abrufen, bis es vollständig investiert ist. Darüber hinaus beteiligt sich LIQID Private Equity auch an Secondary Zielfonds. Diese Fonds sind darauf spezialisiert, laufende Beteiligungen von anderen Private Equity Fonds, die vor ihrem Laufzeitende stehen, zu besonders günstigen Preisen zu übernehmen. Geplant ist, dass sich LIQID Private Equity III wie seine Vorgänger-Programme an bis zu 15 professionell ausgewählten Zielfonds beteiligt, die wiederum in insgesamt mehr als 100 Zielunternehmen investieren. 

In einem unterscheidet sich LIQID Private Equity III aber von seinen Vorgängern: Erfahrene Anleger können den gesamten Anmeldeprozess selbstständig online vornehmen. Sie müssen die Unterlagen nicht mehr ausdrucken und auch nicht mehr zum Notar gehen. Alles erfolgt digital. Selbstverständlich erhalten Interessenten aber jederzeit Unterstützung von unseren Experten, wenn sie dies wünschen. Hier kommen Sie zur Kundenbetreuung.

Historische Wertentwicklung von Private Equity

PE_historischer-Vergleich_V01

Höhere Renditen als am Aktienmarkt angestrebt

LIQID Private Equity strebt höhere Renditen an als sie am breiten Aktienmarkt zu erzielen sind. Unser Investment-Team erwartet, dass Private Equity die Rendite von Aktien auch in den nächsten Jahren um rund drei Prozent pro Jahr übertreffen wird. Dabei achtet LIQID auf eine einfache Strukturierung. LIQID Private Equity ist nach deutschem Recht als GmbH & Co. KG gestaltet und weist eine geringe Kostenstruktur auf: Es gibt keinen Ausgabeaufschlag, nur minimale Gründungs- und Strukturierungskosten und eine niedrige jährliche Verwaltungsgebühr. Ebenso wird keine Erfolgsbeteiligung auf LIQID-Ebene fällig. Ein regelmäßiges, leicht verständliches Reporting informiert über die Entwicklung der Beteiligungen.

Das Angebot von LIQID richtet sich an Privatpersonen, die mindestens 200.000 Euro investieren können. Das hat mit dem regulatorischen Umfeld in Deutschland zu tun. Aber: Eine Beteiligung an einem einzelnen Fonds verlangt normalerweise eine Anlage im Millionenbereich, und die besten Private Equity Fonds sind aufgrund ihrer Attraktivität für internationale Großanleger für Privatpersonen sonst gar nicht zugänglich. Weil LIQID-Kunden diese Fonds aber gemeinsam mit den sehr vermögenden Kunden von HQ Trust zeichnen, kommen Volumina zustande, die es ihnen ermöglichen, im Konzert der Großen mitzuspielen.

Die sehr positive Resonanz auf die Anlageklasse Private Equity bei unseren Kunden bestätigt die Vorteile unseres Konzepts. Es ermöglicht, mit regelmäßigen Investments über einen längeren Zeitraum ein diversifiziertes Private Equity Portfolio aufzubauen. So können unsere Kunden die erfolgreiche Strategie kopieren, die bislang Profi-Investoren vorbehalten war.

 

Hinweis: Nur für professionelle und semi-professionelle Anleger (d.h. Anleger, die mindestens €200.000 investieren können und die gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf Sachverstand, Erfahrung und Kenntnisse erfüllen). Nicht für Privatanleger im Sinne des KAGBs geeignet.

Kostenlosen Newsletter abonnieren