« LIQID in der Presse

Zweiter Sieg in Folge: LIQID gewinnt erneut renommierten Capital-Test

| 18.07.2019, LIQID

Konzept bestätigt: Nach dem Spitzenplatz im vergangenen Jahr landet der digitale Vermögensverwalter LIQID im umfassenden Ranking des Wirtschaftsmagazins Capital erneut auf Platz 1. Mit insgesamt 91 von 100 möglichen Punkten gelingt dem Berliner FinTech, was zuvor noch kein anderer Anbieter geschafft hat: LIQID knackt erstmals die 90-Punkte-Marke. Laut Capital ist LIQID damit "einsame Spitze".

Christian Schneider-Sickert, LIQID-Gründer und CEO: "Gerade in Zeiten, in denen mehr und mehr Anbieter für digitale Vermögensverwaltung auf den Markt drängen, wird die Qualität der einzelnen Angebote immer entscheidender. Wir haben uns nach dem Erfolg beim Capital-Test im vergangenen Jahr nicht ausgeruht, sondern vor allem in den Ausbau unseres Angebots investiert."

Nach den klassischen Anlagestilen "LIQID Global" und "LIQID Select" sowie seit Juni vergangenen Jahres auch der nachhaltigen Investmentstrategie "LIQID Impact" öffnet das Berliner FinTech seinen Kunden nun verstärkt den Zugang zu alternativen Anlageklassen: mit Unternehmensbeteiligungen über LIQID Private Equity und seit Juni 2019 mit unternehmerischen Immobilienbeteiligungen über LIQID Real Estate.

Für das Ranking der digitalen Vermögensverwalter haben die Tetralog-Spezialisten eine fiktive Testperson gewählt, die an einem Portfolio mit mittlerem Risiko interessiert ist. Im Mittelpunkt der Überprüfung standen dabei drei Kategorien: Profilierung, Investment und Service. Während die Höchstpunktzahl bei der ersten Analyseklasse bei 25 lag, bildete die zweite mit 40 Punkten einen Schwerpunkt des Tests. Beim Service waren maximal 35 Punkte möglich.

Mit einem Ergebnis von 39,6 Punkten erzielte LIQID in der Kategorie "Investment" ein herausragendes Ergebnis. "Besonders positiv ist, dass LIQID Anleger darauf aufmerksam macht, wenn sie sich bei ihrer Selbsteinschätzung unbewusst widersprechen. Das schafft Vertrauen", so Tetralog-Experte Christian Apelt. Entsprechend spielte auch der Transparenz-Aspekt bei der Bewertung in dieser Analyseklasse eine entscheidende Rolle.

Darüber hinaus punktete LIQID im Hinblick auf die Renditen: In der Dreijahresbetrachtung erzielte LIQID rund 13 Prozent - nach allen Kosten. "Qualität und Transparenz gehen bei LIQID Hand in Hand. Dazu ist es nicht nur entscheidend, den Kunden das größtmögliche Informationsangebot zu den Anlagestrategien bereitzustellen. Wir schauen vor allem, welche Risikoneigung ein Anleger hat und passen das Portfolio daran individuell an," sagt LIQID-CEO Schneider-Sickert.

Pressemitteilung herunterladen

Beitrag teilen oder drucken

Pressekontakt

Holger-Nacken-Portrait

Holger Nacken

holger.nacken@edelman.com

+49 172 569 8055

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren.

Informiert bleiben, dazulernen, bessere Finanzentscheidungen treffen.