LIQID Venture II:
Fakten und Downloads

Strategie

Zielfondsmanager

11 gezeichnet, insgesamt 12 geplant

Accel, Andreesen Horrowitz, GGV, Index, Khosla, Kleiner Perkins, Lightspeed, Mayfield, Polychain, Redpoint, Sequoia, Spark

Zielfonds

>25 Zielfonds geplant

Zielunternehmen

>500

Regionen

ca. 60 % USA, ca. 20 % China, ca. 10 % Europa, ca. 10 % Indien

Branchenfokus

90–100 % IT, 0–10 % Biotech, erneuerbare Energien und andere

Finanzierungsphasen

ca. 50 % Seed- und Early-Stage, ca. 50 % Late-Stage und Growth
davon ca. 10–20 % Sekundärmarktbeteiligungen

Rechtliche Eckdaten

Struktur

SCS SICAV-RAIF (luxemburgische Kommanditgesellschaft)
Spezial-AIF gemäß § 1 Abs. 6 KAGB

Anleger

Semiprofessionelle und professionelle Anleger

General Partner

LIQID GP S.à r.l.

Portfoliomanager

VenCap

Investment Advisor

LIQID

Unsere Partner

Hauk Aufhäuser Logo

Konditionen

Mindestinvestment

200.000 €

Laufzeit

12 + 3 x 1 Jahr Verlängerungsoption

Zielrendite (IRR)¹

20 % p.a. nach allen Kosten und Gebühren

Initialgebühr

0,00 % mit LIQID Wealth (Administrationsvertrag)
1,00 % ohne LIQID Wealth (ohne Administrationsvertrag)

Verwaltungsgebühr²

ab 200.000 €: 1,18 % p.a.
ab 500.000 €: 0,98 % p.a.
ab 1.000.000 €: 0,88 % p.a.

Laufende Kosten auf Fondsebene

ca. 0,50 % p.a.

Erfolgsabhängige Vergütung³

10 % Carried Interest (sobald Rückflüsse in den Fonds 1,5-mal so hoch sind wie die Einzahlungen)

Finales Closing

April 2024

¹

Die Zielrendite basiert auf internen Prognosen. Die tatsächliche Wertentwicklung kann davon abweichen.

²

Die detaillierte Aufgliederung in Portfolio Management Fee und Investment Advisory Fee finden Sie im Emissionsdokument des Fonds.

³

Nach Überschreiten der Hurdle-Rate besteht für den Portfoliomanager eine Ausschüttungspräferenz (Catch-Up).

LIQID VENTURE II

Zeichnungsdokumente

Basisinformationen geschlossene Fonds

Informationsdokumente

Vertragsdokumente

FAQ

Kann ich meine Anlage vorzeitig liquidieren?

Als geschlossener Dachfonds bietet LIQID Venture keine formelle Möglichkeit für eine vorzeitige Liquidation. Dennoch ist Ihre Zeichnung und Anlage grundsätzlich übertragbar. Falls Sie Ihre Zeichnung vorzeitig liquidieren möchten, kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner. Wir bemühen uns, unter Ihren Mitinvestoren und unseren Partner einen Käufer zu identifizieren. Bitte beachten Sie, dass derartige Verkäufe am Sekundärmarkt generell mit deutlichen Abschlägen zum Nettoinventarwert einhergehen.

Wie wird meine Anlage abgerufen?

Sie zahlen Ihren Zeichnungsbetrag nicht sofort, sondern sukzessive ein. Grundsätzlich erfolgen Kapitalabrufe relativ gleichmäßig über fünf bis sieben Jahre ab dem ersten Closing unseres Dachfonds. Je nachdem, wann sie gezeichnet haben, wird nach der Zeichnung ein größerer oder kleiner Teil Ihres Zeichnungsbetrags abgerufen. Genaue Details erfahren Sie von Ihrem Betreuer. Im Anschluss wird Kapital immer dann abgerufen, wenn die Zielfonds einen Liquiditätsbedarf haben. Wir versuchen, Kapitalabrufe der Zielfonds zu bündeln, haben aber keinen direkten Einfluss auf sie.

Kann LIQID die Kapitalabrufe für mich erledigen?

Ja, mit einem Administrationsvertrag in das möglich: Sie investieren Ihre Zeichnungssumme für LIQID Venture in eine unserer Wealth-Management-Strategien. Sobald ein Kapitalabruf kommt, bedienen wir diesen aus Ihrem Portfolio. Auch Rückflüsse investieren wir automatisch wieder in Ihre Wealth-Management-Strategie. So stellen Sie sicher, dass Ihr Kapital ständig investiert ist und ersparen sich Aufwand. Wir informieren Sie über jeden Kapitalabruf und Sie erhalten trotzdem die Möglichkeit, Kapitalabrufe auch von externen Konten zu bedienen.

Wie lange ist meine Anlage gebunden?

Venture Capital ist eine langfristige Anlageklasse. Die formelle Laufzeit von LIQID Venture beträgt zwölf Jahre. Darüber hinaus können wir die Laufzeit zweimal um jeweils ein Jahr verlängern, falls dies im Interesse der Anleger (etwa bei noch anstehenden Verkäufen) ist. Die tatsächliche Kapitalbindung bei einem typischen Venture-Capital-Dachfonds ist in der Regel deutlich kürzer als die formelle Laufzeit.

Habe ich eine Nachschusspflicht?

Nein. Ihre maximale Anlage über die Laufzeit des Fonds entspricht Ihrer Zeichnungssumme. Typischerweise rufen Venture-Capital-Dachfonds nicht die gesamte Zeichnungssumme von ihren Anlegern ab. Weitere Details erfahren Sie von unseren Experten.

Wie funktioniert das Reporting?

Die Entwicklung Ihrer Beteiligung an LIQID Venture verfolgen Sie in Ihrem Dashboard. Dort erhalten Sie aktuelle Informationen über den Stand Ihrer Kapitalabrufe, die Bewertung des Dachfonds, die Zielfonds und die Portfoliounternehmen. Bitte beachten Sie, dass die Zielfonds nur quartärlich bewertet werden. Deshalb sind aktuelle Daten für LIQID Venture generell erst einige Zeit nach dem Quartalsende verfügbar.

In welcher steuerlichen Struktur investiere ich?

Bei den Einkünften aus den Zielfonds handelt es sich größtenteils um Erträge aus Veräußerungsgewinnen. Wenn Sie LIQID Venture als Privatperson zeichnen, werden 60 Prozent der Gewinne aus Veräußerungen mit dem persönlichen Steuersatz versteuert (Teileinkünfteverfahren). Wenn Sie für eine GmbH zeichnen, werden fünf Prozent der Gewinne aus Veräußerungen mit dem Körperschaftssteuersatz (und Gewerbesteuer bei einer nicht vermögensverwaltenden Körperschaft) besteuert.

Für vermögensverwaltende GmbHs ist LIQID Venture somit besonders steuereffizient: Für sie ergibt sich ein Steuersatz von unter einem Prozent auf Veräußerungsgewinne. Diese Gewinne können also fast vollständig reinvestiert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Steuermemorandum in den Informationsdokumenten zu LIQID Venture.

Bitte beachten Sie, dass LIQID keine Steuerberatung erbringt.

Kann ich meine Anlage vererben?

Ja. Ihre Zeichnung ist übertragbar und im Todesfall vererbbar. Zu beachten ist: Falls sich der Erbe nicht als semi-professioneller Anleger qualifizieren kann, wird der vererbte Anteil vom Anleger zum aktuellen Wert durch den Dachfonds zurückgekauft. Der Dachfonds hat zwölf Monate Zeit, diesen Betrag auszuzahlen.