Wealth Management Essentials

Freiheit von Interessenskonflikten

Bankenunabhängige Wealth Manager vermeiden Interessenskonflikte, die Kunden von anderen Finanzdienstleistern Rendite kosten können.

Autor:
Dr. Martin Meuter
Datum:
February 16, 2024
Lesedauer:
10 Minuten

Die Vorteile des bankenunabhängigen Wealth Managements: Was Anleger wissen sollten

Die Vermögensverwaltung, auch Wealth Management genannt, unterscheidet sich grundsätzlich von anderen Finanzdienstleistungen. Aber auch im Hinblick auf die verschiedenen Anbieter des Wealth Management gibt es wichtige Unterschiede. Denn ein professionelles Wealth Management wird zwar auch von Privat- und Geschäftsbanken angeboten, aber insbesondere das bankenunabhängige Wealth Management bietet Anlegern erhebliche Vorteile.

Warum das relevant ist: Das bankenunabhängige Wealth Management unterscheidet sich hinsichtlich der regulatorischen Anforderungen an den Anbieter sowie der zugrunde liegenden Anreizstruktur von anderen Finanzdienstleistungen. Aber auch im Vergleich zum bankeigenen Wealth Management bietet es einige Vorteile.

Transparenz schafft Zufriedenheit: Der Unterschied zwischen Banken und unabhängigen Wealth Managern

Transparenz schafft Zufriedenheit: Der Unterschied zwischen Banken und unabhängigen Wealth Managern

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal des unabhängigen Wealth Managements gegenüber anderen Finanzdienstleistungen liegt in der Beziehung zwischen Kunde und Anbieter. Während sich Broker, Banken oder Anlagevermittler auf Transaktionen und Provisionen fokussieren, verstehen sich Vermögensverwalter als vertrauensvolle, langjährige Partner, vergleichbar mit einem Rechtsanwalt oder Steuerberater. So ist die Vermögensverwaltung eine üblicherweise mehrjährige Dienstleistung, die eine ständige Überwachung und laufende Anpassung des betreuten Vermögens auf Grundlage einer individuell maßgeschneiderten Anlagestrategie umfasst. Konkrete Anlageentscheidungen werden dabei eigenständig vom Wealth Manager getroffen, müssen sich aber stets in einem vereinbarten Rahmen, den sog. Anlagerichtlinien, bewegen. Ein Wealth Manager ist ausschließlich seinen Kunden verpflichtet, wird allein von ihnen bezahlt und darf keine Provisionen oder Vergütungen von Banken und Produktanbietern annehmen.

Auch im Hinblick auf die Anbieter eines professionellen Wealth Managements kann die Unabhängigkeit von Banken vorteilhaft sein: Bei Wealth Management, das von Geschäfts- und Privatbanken angeboten wird, besteht die Gefahr, dass diese verstärkt die eigenen Produkte einsetzen, obwohl kostengünstigere oder für die Anlagestrategie des Kunden besser geeignete Produkte am Markt existieren. Darüber hinaus scheinen die Kunden unabhängiger Vermögensverwalter im Allgemeinen zufriedener zu sein als Wealth Management Kunden von Banken. Dies geht aus dem Transparenzbericht 2022 von ZWEI Wealth, einem Beratungsunternehmen für die Vermögensverwaltung, hervor.

Nicht zuletzt spielen auch die Kosten eine große Rolle bei der Auswahl eines Wealth Managers. Bei Privatbanken zum Beispiel sind nach unseren Recherchen Verwaltungspauschalen von rund 1,5 Prozent pro Jahr üblich. Zwar gibt es auch traditionelle Vermögensverwalter, die Gebühren in dieser Höhe verlangen, aber es existieren auch deutlich günstigere Alternativen am Markt: LIQID bietet Anlegern ab einer Mindestanlage von 100.000 Euro eine Verwaltungspauschale von 0,50 Prozent pro Jahr, die sich mit steigendem Anlagebetrag noch reduziert. Dies ist insbesondere re-levant, da Studienergebnisse darauf hindeuten, dass tatsächlich keine Korrelation zwischen den Kosten der Vermögensverwaltung und der Performance der Anlagestrategie existiert. Mit einem verwalteten Vermögen von über 2 Milliarden Euro, das in den letzten Jahren um jährlich 100 Prozent gewachsen ist, gehört LIQID schon jetzt zu den führenden bankenunabhängigen Wealth Managern in Deutschland. Unser Team verbindet langjährige Erfahrung in der Finanzindustrie mit digitaler Expertise und wird von starken Gesellschaftern unterstützt. Als bankenunabhängiger Vermögensverwalter wird LIQID außerdem durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Bundesbank streng reguliert.

Wealth Management Essentials

Dr. Martin Meuter
CEO & Founder von LIQID

Warum das relevant ist:
Die Kosten variieren stark sowohl auf der Ebene der Vermögensverwalter als auch auf Produktebene.

-
+
Hinweis anzeigen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Investment Manager, Asset Management, LIQID
Dr. Martin Meuter

Als Investment Manager verantwortet Martin zusammen mit dem Asset-Management-Team von LIQID und den Experten der LGT Bank die strategische Allokation und Steuerung unserer Anlagestrategien im Wealth Management. Martin ist insbesondere für quantitative Kapitalmarktanalysen zuständig und hält unsere Kunden außerdem über die Entwicklung ihrer Portfolios informiert.