Private Equity Essentials

Wie diversifiziert man eine Private-Equity-Anlage?

Was eine breite Streuung bei Private Equity bedeutet.

Autor:
Sebastian Knüchel
Datum:
September 21, 2023
Lesedauer:
5 Minuten

Diversifikation in Private Equity: Herausforderungen und Chancen

Das Ziel von Diversifikation ist es, ungewollte Überlappungen und Konzentrationen bei einzelnen Fonds zu vermeiden. Je nach Strategie eines Private-Equity-Fonds kann das zum Teil einfach, zum Großteil aber sehr komplex werden.

Bei Distressed- oder Turnaround-Investments ist die Strategie des Fonds eher eng definiert. Hier fällt also eine geordnete Diversifikation weniger schwer, als dies zum Beispiel bei einem Fokus auf Buyout-Transaktionen der Fall ist. Hier ist das Investmentmandat sehr breit, was bei sehr großen Transaktionen dazu führen kann, dass mehrere Private-Equity-Fonds in dasselbe Unternehmen investieren. In mehrere unterschiedlich ausgerichtete Fonds zu investieren, erfordert zudem im Allgemeinen Investments in Millionenhöhe.

Warum das relevant ist: Bereits ein einzelner Private-Equity-Fonds kann eine Mindestanlage von bis zu 20 Millionen Euro verlangen. Ein Direktinvestment in mehrere Fonds sprengt daher schnell die finanziellen Möglichkeiten von Investoren.

Risikooptimierung bei Private Equity

Risikooptimierung bei Private Equity

Eine professionelle Streuung über verschiedene Manager, Regionen und Strategien erfordert ein tiefes Verständnis der unterschiedlichen Ausrichtung einzelner Private-Equity-Fonds sowie meist ein sehr hohes Investmentvolumen. In Anbetracht der hohen Mindestanlage erfordert eine echte Diversifizierung schnell ein Engagement von weit über 100 Millionen Euro.

Ein ausreichend diversifiziertes Private-Equity-Portfolio sollte etwa 100 einzelne Investments enthalten. Private-Equity-Dachfonds wie LIQID Private Equity bieten Anlegern einen professionell diversifizierten Zugang mit einer deutlich geringeren Mindestanlage.

Private Equity Essentials

Sebastian Knüchel
CEO & Founder von LIQID

Warum das relevant ist:
Die Kosten variieren stark sowohl auf der Ebene der Vermögensverwalter als auch auf Produktebene.

-
+
Hinweis anzeigen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Product Specialist – Private Markets, LIQID
Sebastian Knüchel

Sebastian ist Product Specialist im Private-Markets-Team bei LIQID. Neben seiner Tätigkeit in der Produktentwicklung sowie der internen und externen Kommunikation, verfasst er Artikel rund um das Thema Private Markets.